Burg-Wächter

secuENTRY

Praktisch, sicher und obendrein ausgezeichnet: Mit der secuENTRY Serie von BURG-WÄCHTER können Sie Ihren Schlüssel in Zukunft getrost vergessen. Denn nach dem Einbau des elektronischen Türschlosses brauchen Sie den nicht mehr! Ihre Tür lässt sich ganz bequem per Code, Fingerabdruck (Set 5702), Aktiv– oder Passivtransponder sowie per App mit dem Smartphone öffnen. Praktischer geht’s nicht!

 

secuENTRY als Komplett-Set

 

Für die secuENTRY Reihe erhielt BURG-WÄCHTER den PLUS X AWARD als „BESTES PRODUKT 2015/2016“. Zusätzlich gab’s das Gütesiegel in den Kategorien Design, High Quality sowie bei Bedienkomfort und Funktionalität. Wer in Zukunft auf einen Haustürschlüssel verzichten will, greift zu den Komplett-Sets. Beide sind geeignet für innen und außen. Das Set 5701 beinhaltet den elektronischen Türzylinder, das Keypad zur Öffnung per Code und einen Passiv-Transponder. Beim Set 5702 lässt sich die Tür zusätzlich über den Fingerscanner (mit Lebenderkennung) im Keypad öffnen. Des Weiteren gibt’s den Türzylinder als Basic-Set mit zwei Passiv-Transpondern. (Auch als Set mit Halbzylinder.)

 

Sicher dank AES-Funkverschlüsselung

 

Der elektronische Türzylinder passt für Türstärken bis 130 Millimeter. Er speichert bis zu 50 Codes, 24 Fingerscans und jeweils bis zu 49 Aktiv- und Passivtransponder. Dank AES-Funkverschlüsselung ist die Übertragung gesichert. Mit der secuENTRY-Software lassen sich ganz einfach alle Benutzer überschaubar verwalten. Zudem lassen sich Zutrittsrechte (beispielsweise zeitlich beschränkt) vergeben und die Zutrittshistorie auslesen.