Uhlmann & Zacher

Clex Prime Uhlmann und Zacher Zylinder

Knaufmodul als Doppelknaufzylinder mit einseitiger elektronischer Berechtigung

 

Elektronischer Schließzylinder CX6122

Das Clex Knaufmodul 6120 ist eine universell einsetzbare, batteriebetriebene Schließeinheit, die hier wie folgt eingesetzt wird:

In einem CX6710 Profilzylinder, mit elektronisch frei drehendem Knaufmodul an einer Seite und dem fest gekoppelten mechanisch Drehknauf CX6712 auf der anderen Seite.

Bei dem Clex Knaufmodul handelt es sich um eine universell einsetzbare, batteriebetriebene Einheit, die zum Beispiel auch in den Zylindern CX6124 und CX6126 eingesetzt wird und bereits für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet ist.

Durch die Montage des Clex Knaufmoduls mittels eines Euro-Profilzylinders sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der Doppelknaufzylinder sowohl für Neubauten, als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien jeweils im Knaufmodul.

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 71.000 Schließungen (abhängig von der eingesetzten Transpondertechnik) durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an.

Mittels Low-Power Adapter ist eine Stromzufuhr von außen selbst bei vollständig entleerter Batterie immer möglich. 

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtransponder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

 

Das Clex Knaufmodul verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

  • Sonderzeitzonen / Tagesfreischaltung möglich
  • Dauereinkuppeln (Togglefunktion) ohne zusätzlichen Stromverbrauch möglich
  • Batterien können nur mit einer passenden Berechtigung zum Öffnen des Batteriefachs gewechselt/entnommen werden
  • Einfache Montage und Demontage des Knaufs. Dies ist ausschließlich mit einer passenden Berechtigung möglich
  • Abgedichteter, wassergeschützter Knauf in Gehäuse bis zu Schutzart IP66 (je nach Version)
  • Transpondertypen: 125 kHz: EM4102, EM4450, HITAG 1; 13,56 MHz: MIFARE® Classic, MIFARE® DESFire®, MIFARE® DESFire® (EV1), LEGIC® prime, LEGIC® advant, Aktivtransponder (868MHz)

Uhlmann und Zacher Türdrücker CX6172

Ob Türen im Innenbereich oder Etagen- und Verbindungstüren – der elektronische Türdrücker CX6172 im zeitlosen Edelstahldesign kann an fast allen handelsüblichen Türen montiert werden und regelt dort den Zutritt elektronisch.

Die gesamte Elektronik, Mechanik, LED-Signalisierung sowie Stromversorgung ist komplett auf kleinstem Raum im Türdrücker untergebracht. Der Einbau in die Tür ist – ohne Verkabelung und Spezialwerkzeug – in kürzester Zeit möglich.

Der Türdrücker kann, falls gewünscht, auch über ein Funknetzwerk online gesteuert werden. Die optische (rot/grüne LEDs) und akustische Signalisierung ermöglicht eine intuitive Bedienung.

Der elektronische Türdrücker ist kompatibel zu zahlreichen europäischen Schlossnormen. Die verschiedenen Varianten ermöglichen den Einsatz in allen gängigen Türen wie Holz-, Stahl- und Aluminium- sowie Schmalrahmentüren mit einem Dornmaß von mehr als 30 mm. Damit ist der CX6172 sowohl für Neubauten als auch für bestehende Objekte verwendbar und passt sich aufgrund seines zeitlosen, schlichten Edelstahldesigns jedem Umfeld an.

Als Schlüssel können am elektronischen Türdrücker die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem: ISO-Karte und Schlüsselanhänger.

Der elektronische Türdrücker verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

  • Zeitschaltungen/Tagesfreischaltung möglich
  • Dauereinkuppeln (Toggle-Funktion) möglich
  • Anbindung an das EMA-Modul CX6934 möglich
  • Außenversion in Planung